Heute zum Palmsonntagsgottesdienst hat sich wieder ein diesmal recht beachtlicher Chor gebildet, der in einer kurzen Probe am gestrigen Samstag mit unserer Diözesankantorin, Sybille von Both, drei Lieder einstudiert hat und damit unseren Palmsonntag besonders festlich gestaltet hat.

Slider image

Chorauftritt zu Palmsonntag 2019 in Purkersdorf

Slider image

Slider image

Slider image

Slider image

Es haben sich aus der Gemeinde immerhin 19 Sängerinnen und Sänger gefunden, die mit Sybille sehr intensiv in kurzer Zeit (3 Std. Probe am Samstag und 1 Std. Generalprobe vor dem Gottesdienst am Sonntag) die folgenden drei Lieder einstudiert haben:

  • Hosianna dem Sohne Davids von Klaus Heizmann
  • Herr, ich möcht dein Leiden fassen – Spiritual mit Text von Willi Weber
  • Meine Seele ist stille in Dir von Klaus Heizmann

Auch wenn es diesmal für den Chor nicht ganz leicht war, so schnell sich in die besonders schönen Lieder einzufinden, so ist es aber nicht zuletzt auch der charmanten und angenehmen Leitung von Sybille zu verdanken, dass der Gottesdienst musikalisch eine solche Bereicherung erfahren hat. Aber auch den Sängerinnen und Sängern gebührt großen Dank für ihr Engagement. Am Sonntagmorgen schon um 8:30 Uhr in der Kirche zu erscheinen ist sicher nicht jedem Chormitglied leicht gefallen, doch der Spaß am Gottesdienst nachher hat doch einiges wieder gut gemacht.


Singwochenenden wie diese werden ca. einmal im Jahr zu besonderen Feiertagen angeboten (siehe Spontanchor / Singwochenende) und stehen für alle, die Lust am Singen haben, offen.

Sybille bietet übrigens am Wochenende vom 28.-30. Juni 2019 in Gmünd ein Singwochenende in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Bildungswerk Niederösterreich an. (Teilnahmegebür 20 EUR, mit Stimmbildung 45 EUR und zusätzlich 106 EUR EZ bzw. 177,30 EUR DZ Vollpension pro Übernachtung im Romantikhotel Goldener Stern). Nähere Informationen bei Sybille von Both (+43 699-18877304 bzw. noe.musik@evang.at)



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.